3A biogas

Das 3A-biogas Verfahren für festen Bioabfall ist eine technologische Kombination von Kompostierung und Fermentierung. Besuchen sie die Website des internationalen Projektes.

Ingenieurbüros

Mitglied des Fachverbandes


Müller Abfallprojekte GmbH
Ingenieurbüro für Umwelttechnik
Hauptstraße 34
A - 4675 Weibern

Telefon: +43 (0)7732 2091 0
Fax: +43 (0)7732 2091 44
E-mail: office(at)mueller-umwelttechnik.at

Kammerangehörigkeit: Wirtschaftskammer Oberösterreich
UID-Nr.: ATU22372000
DVR-Nr.: 0764817
FB-Nr.: FN 77270h

Informationspflicht lt. E-Commerce-Gesetz (ECG)

Grafik, Layout und WebDesign
PROJECTS4 Müller-Murauer OG
Agentur für Werbung, Design und Kommunikation
Schwarzschachen 5 | 4675 Weibern | Austria
+43 (0)7732 46 025


Bildnachweis Headerfoto:
Bastian Greshake

Copyright/Rechtliches
Sämtliche Inhalte der Website sowie Layout und Gestaltung sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung oder Übernahme von Bestandteilen der Website, insbesondere von Texten, Textteilen, Bildmaterial oder grafischen Darstellungen bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Müller Abfallprojekte GmbH. Die Müller Abfallprojekte GmbH ist um eine stete Aktualisierung und Überprüfung der Inhalte der Website bemüht. Es wird jedoch keine Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität übernommen. Gleiches gilt auch für Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Jegliche Verbindungsherstellung zu derartigen Websites erfolgt auf eigene Gefahr.

Ziel der regionalen Verwertung von Abfalldünger ist es, qualitativ hochwertigen Kompost und Klärschlamm mit geringen Schadstoffgehalten dort zu verwerten, wo er anfällt und somit die enthaltenen Nährstoffe, Spurenelemente und organische Substanz in den Kreislauf der Natur zurückzuführen.

Mit unserem langjährig aufgebauten Know-How sind wir dabei ein zuverlässiger und kompetenter Partner für etwa 80 Kläranlagenbetreiber in Österreich.

Unsere angebotenen Dienstleistungen für Kläranlagenbetreiber und Landwirte beinhalten die folgenden Tätigkeiten:

  • Information der Landwirte
  • Entnahme der Bodenprobe
  • Auswertung der Bodenanalyse
  • Bemessung der Ausbringungsmengen
  • Düngeberatung und -planung
  • Organisation von Transport und Ausbringung des Klärschlammes
  • Erstellung und Übermittlung der Behördenmeldungen
  • Gewährleistung für Einhaltung gesetzlicher Regelungen

Die regionale Düngeberatung bedeutet eine exakte Berechnung und lückenlose Dokumentation der Ausbringung von Kompost und Klärschlamm, wobei folgende Gesetze, Verordnungen und Richtlinien zur Anwendung kommen:

  • Bodenschutzgesetz
  • Wasserrechtsgesetz
  • Aktionsprogramm Nitratrichtlinie
  • Klärschlammverordnung
  • Bundeskompostverordnung
  • Abfallwirtschaftsgesetz
  • ÖPUL (Umweltgerechte Bewirtschaftung von Acker– und Grünlandmaßnahmen, Grundwasser 2010)
  • Richtlinie für sachgerechte Düngung

 

Klare Qualitätsvorgaben, genaue Kontrollen durch die Behörden und die Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen gewährleisten die sachgerechte Anwendung von Kompost und Klärschlamm als Dünger und somit die Nutzung von darin enthaltenen wertvollen Inhaltsstoffen.

pdf Broschüre: "Düngeberatung und Abfalldünger in der Landwirtschaft" (378.92 Kb)

  • Kanalbau, Abwasserpumpwerke
    Mit unseren langjährigen Erfahrungen bieten wir Ihnen Kompetenz im Bereich Abwasser und allen damit verbundenen Tätigkeiten, wie z.B. die Planung von Kanalnetzen und Abwasserpumpwerken,  um wirtschaftliche Entwässerungsprojekte in schwierigen Höhen-, Boden- und Grundverhältnissen zu ermöglichen.
    Beratung, Planung und Übernahme der Bauaufsicht in diesem Bereich heißt für uns auf die spezifische Situation der Auftraggeber einzugehen. Durch ständige Weiterentwicklung und modernsten technischen Systemen arbeiten wir auf höchstem Niveau, um gezielt die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen. 
    pdf Broschüre: "Technische Planung - Wasser/Abwasser, Abfall, Umwelt, Gewerbe (696.02 Kb)

  • Wasserleitungen
    Im Zuge des flächendeckenden Ausbaus des öffentlichen Trinkwasserversorgungsnetzes übernehmen wir für den Auftraggeber die Planung und Bauaufsicht der durchzuführenden Projekte. 
    pdf Broschüre: "Wasserversorgung und Geothermie" (984.61 Kb)

  • Betreuung von Kanal-/Wassernetzen und Kläranlagen
    Die langfristige und wirtschaftlich optimierte Nutzung von errichteten Entsorgungsnetzen stellt hohe Anforderungen an den Betrieb und die Wartung. Unser Ingenieurbüro bietet für Sie die Erstellung und Aktualisierung von Leitungs-Informations-Systemen (Leitungskataster), die Durchführung von Schachtzustandserhebungen, Erstellung von Sanierungskonzepten und Bauleitung von Sanierungsmaßnahmen.
    pdf Broschüre: "Kanalnetz- und Kläranlagenbetreuung" (752.21 Kb)

  • Niederschlagswasserbeseitigung
    Die zunehmende Versiegelung von Bodenflächen ist verantwortlich für negative Auswirkungen (Hochwasserkatastrophen, Senkung Grundwasserspiegel, ...) auf den Naturhaushalt und uns Menschen. Ökologischer Umgang mit Regenwasser bedeutet, dieses wieder in den natürlichen Wasserkreislauf zurückzuführen.
    Unser Ingenieurbüro führt für sie alle notwendigen Maßnahmen im Vorfeld der Errichtung und Inbetriebnahme von Anlagen zur Niederschlagswasserbeseitigung (Versickerung, Retention) durch.

  • Anlagen zur Abfallbehandlung
    Mit Partnern aus dem Bereich der Kompostiertechnik übernehmen wir die Planung von leistungsstarken und kostenoptimalen Kompostanlagen für ihre Bedürfnisse.

  • Abfallwirtschaftkonzepte
    Abfallwirtschaftskonzepte und Abfallbilanzen stellen ein Steuerungs-, Planungs- und Kontrollinstrument für Gemeinden und Unternehmen dar, um Chancen und Möglichkeiten der Abfallvermeidung und –verwertung zu erkennen und Potentiale zu nutzen. In den Mittelpunkt stellen wir dabei immer die Verbesserung der Logistik und das Auffinden von Einsparungsmöglichkeiten.

  • EDM in der Abfallwirtschaft
    Wir bieten Abfallsammlern und Abfallbehandlern Unterstützung und beraten Sie gerne zum Thema elektronisches Datenmanagement, elektronische Aufzeichnungspflichten, Jahresabfallbilanzmeldungen, EDM-Portal, sowie eRAS-Stammdatenregister.

  • Allgemeine Behördenprojekte
    Unser Ingenieurbüro unterstützt sie bei der Planung, Erstellung und Abwicklung von Behördenprojekten in den verschiedensten Bereichen (Gewerbeordnung, Naturschutzgesetz, Wasserrecht,…). Durch unsere langjährige Tätigkeit verfügen wir über gute Erfahrung im Umgang mit Behörden.

  • Genehmigungsverfahren in der Landwirtschaft
    Bauverfahren IPPC - UVP

    Baugenehmigungsverfahren für Stallbauten in der Landwirtschaft werden immer umfangreicher. Speziell bei Umweltverträglichkeitsprüfungen und IPPC - Verfahren müssen alle wichtigen Umweltaspekte bei der Planung von Projekten und Anlagen berücksichtigt werden. Mit den Erfahrungen und dem Wissen von bereits erfolgreich abgewickelten Projekten bieten wir kompetente Beratung, Planung und Durchführung von Genehmigungsverfahren in der Landwirtschaft. Wir sind dabei der Ansprechpartner für ihr Projekt und verantwortlich für Einbindung und Koordination der einzelnen Detailplaner.
    pdf Broschüre: " Stallbau - Genehmigungsverfahren in der Landwirtschaft" (1.81 Mb)
2013  ECO - Innovation Projekt DE - Humus
Implementierung von 4 Mobigasanlagen in Europa
20 Mitarbeiter 
2012  Beteiligung an der Firma EkoInnowacje zum Aufbau von Kundenbeziehungen in Polen 
2011  Start des IA - Projekts zum Aufbau eines Innovations- und Entwicklungsteams 
2010  FFG - Forschungsprojekt: MobiGas - Entwicklung + Prototypenbau mit Pöttinger Entsorgungstechnik 
2009  UT - Cluster - Kooperation: Machbarkeitsstudie MobiGas - Mobile Biogasanlage in Containerbauweise 
2007 Erweiterung der Büros um einen Besprechungsraum und der neuen Geschäftsführerbüros  
2006  Übernahme der Leitung der Klärschlamm - Plattform im ÖWAV
Start Beiratstätigkeit im UT - Cluster 15 Mitarbeiter  
2005 Einführung der Bodprot - Online - Datenbank für Klärschlammkunden  
2004  Übergabe + Neuordnung von Geschäftsführung und Gesellschaftsanteilen  
2002  3A-biogas Technologie; EU-CRAFT Forschungsprojekt
"3A-biogas – Three step fermentation of solid state biomass for biogas production and sanitation" 
2001  Umbau und Bezug der neuen Büros
10 Mitarbeiter
1999  Übernahme Geschäftsführung Kompostgüteverband Österreich (KGVÖ)
1994 Gründung der Müller Abfallprojekte GmbH Erweiterung des Leistungsangebotes:
Technische Planung, Beratung und Projektierung IEL, UVP und IPPC
3 Mitarbeiter 
1990  Start Mitarbeit in ÖWAV Arbeitsgruppen, später auch CEN und DWA  
1987  Gründung Büro Müller in Weibern, Beratung zur Verwertung von Abfalldüngern (Kompost und Klärschlamm)
Start Mitarbeit in ÖNORM Arbeitsgruppen

Copyright mueller-umwelttechnik gmbh © 2013. All Rights Reserved.