Image

Bodenwasserschutztagung 2023

HBLA St. Florian und ONLINE
Teilnehmer: Düngeberatungsteam
Ein Jahr GAP 2023, was sind die Erfahrungen und Resümees der letzten Monate bei der Umsetzung dieser vielfältigen neuen Maßnahmen?

Ingenieurbüro Müller besichtigt 3A-Biogasanlage bei VFI Oils for Life GmbH

Im Rahmen eines aufschlussreichen Betriebsausflugs besichtigten die Mitarbeiter des Ingenieurbüro Müller die Ölmühle der VFI Oils for Life GmbH am Standort Ennsdorf. Neben der Öl-Produktion wurde auch die durch das Ingenieurbüro projektierte 3A-Biogasanlage genau unter die Lupe genommen.

Mikroplastik Quellen

Eine interessante Grafik die Anfang September im ORF veröffentlicht wurde. Hier sieht man deutlich, wo der Haupteintrag durch Mikroplastik in die Umwelt passiert. Klärschlamm ist es jedenfalls nicht.

Bild in Groß anzeigen

 

 

Pension Michaela L. und NEUE ÖFFNUNGSZEITEN

Nach 22 Jahren haben wir schweren Herzens unsere Michaela Lindlbauer in ihre wohlverdiente Pension verabschiedet.

Deshalb haben wir ab sofort bis auf Weiteres neue Öffnungszeiten in unserem Sekretariat. Diese sind von

Montag - Freitag 08:00-12:00.

Exkursion Norddeutschland und Holland

In der vom KBVÖ organisierten Exkursion wurden die Entsorgung der Stadt Hamburg mit dem Biogas und Kompostwerk Bützberg sowie die Megakläranlage der Hamburg Wasser besichtigt. Die Phosphorrückgewinnungsanlage Tetraphos ist jedoch aufgrund von technischen Problemen schon länger nicht in Betrieb.

77. ALVA - Tagung in Linz

Vom 22. bis 23. Mai 2023 fand in Linz die 77. ALVA-Tagung (Arbeitsgemeinschaft für Lebensmittel- Veterinär und Agrarwesen) statt.
Unter dem Titel „Innovativer Pflanzenschutz – neue Technologien zur Versorgungssicherheit" wurde in den beiden Tagen insgesamt 97 Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen, wie zum Beispiel Phytopathologie, Pflanzenernährung, Bodenqualitätsparameter, Pflanzenschutz etc. abgehalten.

3A-Biogas-Technikcontainer macht sich auf die Reise

Das Herzstück jeder 3A-Biogasanlage ist der Technikcontainer. Voll ausgestattet mit unserem Knowhow machte er sich auf den Weg zu seinem finalen Platz. Schon bald wird die Anlage bei der VFI – Oils for Life GmbH in Ennsdorf in Betrieb gehen und sichert somit einen großen Teil der nachhaltigen Energieversorgung des Unternehmens. 

Neu ab 2023: Ökologischer Investitionsfreibetrag von 15 %

Ab 1.1.2023 wurde im Rahmen der ökosozialen Steuerreform ein neuer Investitionsfreibetrag eingeführt. Der Investitionsfreibetrag kann erstmalig für abnutzbare Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens geltend gemacht werden, die nach dem 31.12.2022 angeschafft oder hergestellt werden.

Neue Trinkwasserspeicher für Rottenbach

Da die bestehende Trinkwasserversorgung von Rottenbach in die Jahre gekommen war, gab die Gemeinde Rottenbach den Auftrag zur Neuplanung.

Projektleiter Paul Weidlinger plante und realisierte gemeinsam mit der Firma Aqua System Technologie GmbH aus Eberschwang die neue Trinkwasserversorgungsanlage, und war auch beim spektakulären Einbau der neuen Behälter dabei.

ÖWAV Klärschlammtagung 10 - 11.11.2022

Teilnehmer: Christian Achleitner, Richard Haidecker, Maximilian Punzet, Franz Scheuringer, Hannes Stockinger, Michaela Spachinger

Das erste Mal nach vier Jahren konnten sich nun wieder alle Interessierten der Klärschlammbranche vor Ort im Europacenter der Messe Wels treffen. Hauptthema war einmal mehr der vorliegende Entwurf zur Abfallverbrennungsverordnung.

1. Österreichischer Kompostkongress 3.- 4.11.2022 Wieselburg

Teilnehmer: Horst Müller, Sophie Müller, Stephan Hinterberger, Michaela Spachinger

Rund 250 Besucher fanden sich im Messezentrum Wieselburg zum ersten österreichischen Kompostkongress ein.  Die durch den KBVÖ organisierte, zweitägige Veranstaltung brachte erstmals zahlreiche Experten und Praktiker aus dem In- und Ausland zu einem gemeinsamen Austausch zusammen. Neben Vorträgen zur Novelle der Kompostverordnung und derzeit gültigen Rechtsvorschriften kamen auch die Praxisberichte nicht zu kurz.

Einspruch zur Abfallverbrennungsverordnung 2022

Die neue Verordnung, welche bis 20. Oktober 2022 zur Begutachtung auflag, sieht vor, dass ab dem Jahr 2030 der überwiegende Teil des in Österreich anfallenden Klärschlamms einer Verbrennung zugeführt werden muss. Alle Schlämme aus Anlagen > 20.000 EW wären von dieser Regelung betroffen.Wir, das Team der Müller Abfallprojekte GmbH, haben daraufhin Forderungen zur Abänderungen der Verordnung erarbeitet, und in Form einer Unterstützungserklärung zusammengefasst.

Gasversorgung absichern - Biogas ist Teil der Lösung

Viele namhafte Firmen und Institutionen haben sich gemeinsam in einem offenen Brief zur Absicherung der heimischen Energieversorgung an die Regierung gewandt. Das Erneuerbare Wärmegesetz und das Erneuerbare Gasegesetz muss finalisiert werden. Hier klicken für den DOWNLOAD

76. ALVA-Tagung in Graz

Teilnehmer: Ing. Richard Haidecker und Ing. Hannes Stockinger
Vom 30. bis 31. Mai 2022 fand in Graz die 76. ALVA-Tagung (Arbeitsgemeinschaft für Lebensmittel- Veterinär und Agrarwesen) statt. Unter dem Titel „Makro- und Nanoplastik – vom Boden und Wasser auf den Teller“ wurden in den beiden Tagen insgesamt 98 Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen, wie zum Beispiel Analytik, Bodenphysik, Pflanzenschutz etc. abgehalten.

Fachtag für Boden mit Schülern der HTL Ried

Die Abschlussklasse der HTL - Ried, Abteilung Agrar- und Umwelttechnik, besuchten zum Abschluss ihrer Ausbildung den landwirtschaftlichen Betrieb von Fam. Burgstaller in Taufkirchen an der Trattnach. Als Einführung in die Agrarpolitik stand Agrarlandesrätin Michaela Langer - Weninger Rede und Antwort über aktuelle Entwicklungen in Oberösterreich. Anschließend inormierte Dr. Hans-Peter Haslmayr sehr eindrucksvoll über die Entstehung und den Aufbau des Bodens. Danach widmete man sich in Kleingruppen der Praxis der Bodenuntersuchung. Unsere Mitarbeiterin Michaela Spachinger schulte die jungen Techniker in den Grundlagen der Bodenprobenziehung und diskutierte mit ihnen die Chancen und Potenziale der landwirtschaftlichen Klärschlamm Verwertung anhand des Phosphorkreislaufes.

Wintertagung 2022 - Zukunft dank Herkunft?

Im Spannungsfeld zwischen globalen Märkten und regionaler Versorgung

Bereits zum 69. Mal ging die Wintertagung des ökosozialen Forums – heuer abermals online- über die Bühne, und widmete sich diesmal schwerpunktmäßig dem Thema Regionalität. Interessant zu erfahren war, dass es eigentlich keine einheitliche Definition für Regionalität gibt, manche meinen damit Produkte, welche höchstens aus dem Nachbarort kommen, andere wiederrum sehen darin die Herkunft aus Europa.

Müller Abfallprojekte GmbH – 2. Platz bei Generali SME EnterPRIZE Hero

2. Platz in der Kategorie „Nachhaltiges Geschäftsmodell“ beim Generali SME EnterPRIZE Hero - da Kreislaufwirtschaft in unserem Unternehmen höchste Priorität hat, hat der von der Generali ausgeschriebene Preis sofort unser Interesse geweckt.

Düngerpreise gehen durch die Decke

Das Team der Düngeberatung nahm Ende November am Webinar : „Steigende Düngerpreise - Wie geht es weiter“ der LK Österreich teil.
Die Kosten für Düngemittel in der Landwirtschaft sind seit Sommer massiv gestiegen. Kostete in der Vergangenheit 1 kg Stickstoff noch 1 Euro, muss man jetzt etwa 2,50 Euro pro kg Stickstoff bezahlen.
Auch in nächster Zeit wird von den Experten keine schnelle Entspannung erwartet.

Position des KBVÖ zur Verwertung von Klärschlamm

Auch der Verband der Kompostierer in Österreich widmet sich in den aktuellen KBVÖ News der wichtigen Thematik der Phosphorrückgewinnung:

Text aus: Kompost & Biogas Newsletter - Ausgabe 10/2021
"Durch die steigende Nachfrage nach Düngemitteln gewinnt das Phosphorrecycling immer mehr an Bedeutung. Infolgedessen wurden vom zuständigen Ministerium für den Bundesabfallwirtschaftsplan 2017 die Strategien zur zukünftigen Klärschlammbewirtschaftung und die Vorgaben für eine Phosphor-Rückgewinnung ausgearbeitet.

Jahreshauptversammlung IBAR

Am 21. Oktober 2021 fand im Zuge der Herbsttagung die Jahreshauptversammlung der IBAR (Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasserreinigungsanlagen)im Stiftskeller in Aigen/Schlägl statt. Unser Mitarbeiter und IBAR-Mitglied Hannes Stockinger nahm an dieser Veranstaltung teil.

Das waren die 5. Umwelttage

Am 1. und 2. September konnten heuer wieder die beliebten OÖ Umwelttage, diesmal im Technikum der VTA in Rottenbach, unweit unseres Firmenstandortes stattfinden! Neben dem Besuch der breit gefächerten Fachausstellung von Firmen aus der Abwasserbranche kam auch der Austausch mit Kollegen und Interessenten aus der Region, bei ausgezeichneter Verpflegung, nicht zu kurz.
Parallel zur Ausstellung wurden spannende und informative Expertenvorträge abgehalten.

Ölmühle Ennsdorf erhält revolutionäre Energieversorgung

VFI Oils for Life errichtet in Ennsdorf an der Donau (NÖ) direkt an der Grenze zu Oberösterreich, am bestehenden Standort, eine neue Ölmühle und eine Bio-Fermentationsanlage zur Energieerzeugung. Es handelt sich um eine Investition in der Größenordnung von 30 Mio. Euro, womit das neue Werk die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte von VFI Oils for Life ist.

Kommunaler Klärschlamm für die Kreislaufwirtschaft?

Phosphor ist eine essentielle, jedoch nicht endlose Ressource und das Vorkommen von Phosphor in Klärschlämmen aus kommunalen Kläranlagen gewinnt zunehmend an Bedeutung.

DWA Klärschlammtage 2021 - online

Aktuelle und künftige Herausforderungen in der Wasserwirtschaft

Teilnehmer: Ing. Hannes Stockinger und Ing. Richard Haidecker. Auch diese - alle 2 Jahre stattfindende - Fachtagung wurde Corona bedingt von Würzburg ins Internet verlegt, die Themen waren aber deshalb nicht minder spannend!

3A Biogas im neuen Design

Der Auftritt von 3A Biogas erhielt ein modernes Relaunch, sowohl das Logo als auch die Homepage wurden komplett überarbeitet.  Dazu durchlief das Team für Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit der zuständigen Abteilung einen Zielformulierungsworkshop, nach dem in Zusammenarbeit mit der Agentur Eigenbrot aus Linz das neue Logo entstand.

Link Tipp: Ach du heilige Gülle!

"agrarheute" Magazin, Verfasser Norbert Lehmann

Einen äußerst amüsanten Beitrag zum Thema Kreislaufwirtschaft haben wir in der April Ausgabe des "agrarheute" Magazins entdeckt. Zitat Norbert Lehmann: "Jahrzehntelang nahm ich an, dass im Grunde jeder halbwegs Gebildete weiß: Tierische und menschliche Ausscheidungen sind ein prima Dünger. Dass Gülle oder Mist der Inbegriff von Kreislaufwirtschaft sind, hielt ich für Allgemeingut.

Corona Übertragung durch Klärschlamm?

Immer wieder gibt es Meldungen in den Medien, dass in Kläranlagen Corona Viren nachgewiesen werden, ja sogar Mutationen können durch das Monitoring auf verschiedenen Abwasseranlagen bestätigt werden. Was heißt das jedoch für unser Trinkwasser, bzw. ist das Virus auch noch im Klärschlamm enthalten und dann vielleicht sogar noch ansteckend?

Wintertagung 2021

Gemeinsam is(s)t man besser. Gemeinsam aus der Krise lernen.
Agrarpolitik
Wie jedes Jahr im Jänner war das Team der Düngeberatung auch heuer wieder gerne bei den Wintertagen des Ökosozialen Forums dabei. Leider dieses Mal nicht gemeinsam vor Ort, sondern jeder im Homeoffice vor seinem Computer. Gleich am Eröffnungstag der Agrarpolitik fand Stephan Pernkopf klare Worte, wie wichtig es ist, aus der Krise zu lernen, die Versorgung der Lebensmittelsicherheit in Österreich und Europa sollte oberste Priorität haben.

Bodenwasserschutztagung 2020

Online Webinar – 09.12.2020

Teilnehmer: Das Klärschlamm Team; Vortragender: Ing. Hannes Stockinger

Auch die normalerweise in St. Florian stattfindende Bodenwasserschutztagung, an der unser Team der Düngeberatung jährlich teilnimmt, ging heuer online über die Bühne.

Rezepte für eine nachhaltige Nährstoffversorgung am Beispiel Phosphor Nährstoffrecycling und Kreislaufwirtschaft – dieses Thema trifft genau unser Fachgebiet, daher wurden wir auch eingeladen, zum Thema „Regionale Klärschlamm Verwertung – Erfahrungen aus der Praxis“, einen Vortrag zu halten.